Licht-Pflicht ab 1. Januar 2014

Neu muss ab dem 1. Januar 2014 auch Tagsüber mit Licht gefahren werden. Nicht einhalten wird mit Bussen bestraft. Durch den ständigen Gebrauch der kompletten Fahrzeugbeleuchtung kann es zur Erhöhung des Treibstoffverbrauchs kommen, da der Alternator mehr Strom erzeugen muss. Ausserdem wird die Lichtanlage massiv mehr beansprucht, was zu häufigerem Ersetzen der Glühbirnen führt. Besonders bei Fahrzeugen die mit Xenon ausgerüstet sind, kann das ziemlich teuer werden. Um diesen Punkten entgegen zu wirken, darf laut Gesetz ein sogenanntes Tagfahrlicht verbaut werden. Dabei werden meist LED’s verwendet, da diese eine hohe Leistung erzielen aber bedeutend weniger Strom benötigen. Ausserdem haben diese eine viel höhere Lebensdauer als herkömmliche Glühbirnen oder Xenon-Brenner. Zudem darf das Tagfahrlicht alleine ond somit ohne weitere Verbraucher wie Rückleuchten, Kennzeichenbeleuchtung betrieben werden, was den Stromverbrauch nochmals senkt.

Sollten Sie sich dafür entscheiden Ihr Fahrzeug auf Tagfahrlicht umzurüsten stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Gerne möchten wir Ihr Auto für Sie auf den neusten Stand bringen.